Pfändung des Kindergelds

Beim Thema Kindergeld gibt es in den heutigen Patchworkfamilien häufig Angriffsfläche. Was passiert nun, wenn die Tochter aus der vorherigen Ehe das Kindergeld vollstreckt? Wie verläuft dieses Verfahren?

Worauf müssl6019022dstbai368540en Sie sich vorbereiten?

Was nun wenn
der Fall eintritt, dass ein Paar drei gemeinsame Kinder hat und der Ehemann aus der vorherigen ersten Ehe noch eine leibliche Tochter hat. Nun bezieht der Vater für die 3 Kinder aus momentaner Ehe Kindergeld. Nun vollstreckt eines der Zahlkinder und die Tochter aus erster Ehe will ihren Zählkindervorteil geltend machen und vollstreckt auch? Wie wird diese Situation geregelt? Antworten hierzu finden Sie bei den zuständigen Anwälten, die auf Familienrecht spezialisiert sind.

Kann Kindergeld gepfändet werden?

Grundsätzlich gilt das Prinzip, dass Kindergeld immer nur von einem unterhaltsberechtigten Kind gepfändet werden kann. Jedoch können Gläubiger das Kindergeld auch im Sinne einer Kontopfändung erhalten. Ist es einmal weg, kann es nicht mehr zurückgeholt werden. In der Vergangenheit waren jegliche Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Kindergeld für 7 Tage vor einer Kontopfändung geschützt. Das Kind pfändet aber grundsätzlich das Kindergeld von dem betreffenden Elternteil, welches das Kindergeld erhält. Allerdings gibt es auch hier eine Einschränkung, sodass dies nur möglich ist, wenn die Eltern ihrer Unterhaltspflicht nicht angemessen nachkommen.

Pfändung des Kindergelds durch einen Gläubiger

Bis zum 18. Lebensjahr bedarf ein Jugendlicher der elterlichen Zustimmung für den Kauf oder die Nutzung von Produkten und Waren. Ob ein Vertragspartner annahm, dass es sich bei dem Jugendlichen bereits um einen Volljährigen handelt, ist dabei irrelevant. Entscheidend ist das tatsächliche Alter. Hat der Jugendliche es dennoch ohne die Einwilligung der Eltern geschafft einen Vertrag abzuschließen, muss auch dieser Vertrag von den Eltern genehmigt werden. Widersetzen sich diese, ist der Vertrag unwirksam. Der Jugendliche muss die Waren zurückgeben, aber keine Kosten decken. Demzufolge kann das Kindergeld nicht vom Gläubiger gepfändet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *